38d. Tipp: Messwerte G270CDI/G55AMG(K)

tipp38d.htm Letzte Änderung am 16.08.2015 / 08.05.2013 / 20.05.2012 / 27.01.2008 Copyright Dr. Hans Hehl

Impressum gem. TMG Paragraph 5

zur Startseite - zur Auswahl: OBD2-Tipps - zum Stichwörterverzeichnis


Arbeiten am Mercedes Geländewagen erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung! Eingriffe in die Elektronik des Fahrzeugs können Defekte verursachen!

Etliche Arbeitsanweisungen können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung für die Arbeitsanweisungen auf der Webseite abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.


Übersicht: Veralteter Beitrag, schon 2006 gab es für Mercedesfahrzeuge eine Diagnose als China-Nachbau.
1. Messwerte G270CDI:
2a. Daten G55AMGK 2/2006:
2b. Messroutine G55AMGK:
2c. Tipps von Dipl-Ing. G. Müller, CAR CODE:
3. Fehlercodes:
1. Messwerte G270CDI: top

Bildschirmfotos der ersten Testphase:
OBD2 OBD2 OBD2
Nach einer kurzen Aufwärmfahrt mit dem G270CDI wurden im Stand zunächst die Werte bei Leerlauf (3.Spalte) und dann bei höherer Drehzahl ermittelt. Die Abkürzungen findet man auf www.obd-2.de erklärt (Technische Informationen):

OBD2 OBD2
G 270CDI 7/2002 . Leerlauf . höhere Drehzahl
LOAD_PCT: Berechneter Lastwert 30,2 % 28,6
ECT: Kühlwassertemperatur 71 Grad C 72
MAP: Druck Einlass-Kanal 96 KPaA 100
RPM: Motordrehzahl 752 Umdrehungen/Min. 1667
VSS: Geschwindigkeit 0 km/h 0
IAT: Einlass-Luft-Temperatur 37 Grad C 40
MAF: Luftmengenmesser 14,46 gm/s 10,02
TP: Drosselklappenstellung 0,0 % 13,3


2a. Daten G55AMG(K) 2/2006: top

Die Daten zeigen im Stand zunächst die Werte bei Leerlauf (3.Spalte) und dann bei höherer Drehzahl. Die Abkürzungen findet man auf www.obd-2.de erklärt (Technische Informationen):

OBD-2-Messung OBD-2-Messung


G55AMGK 2/2006 . Leerlauf . höhere Drehzahl
LONGFT2: Langzeit Einspritztrimm Bank2 0,0 % 0,0
MAP: Druck Einlass-Kanal 35 KPaA 26
RPM: Motordrehzahl 745 Umdrehungen/Min. 1972
VSS: Geschwindigkeit 0 km/h 0
SPARKADV Zündvoreilung (Grad vor OT) -10,0 deg -29,5
IAT: Einlass-Luft-Temperatur 17 Grad C 18
MAF: Luftmengenmesser 10,72 gm/s 18,50
TP: Drosselklappenstellung 3,9 % 7,5
AIR Luft-Einblasung OFF . OFF
O2S11 SHRTFT11 Kurzzeit Einspritztrimm Lambdasonde 1 vor Kat Bank1 0,920 V-% 0,080
2b: Messroutine G55AMGK: top
1. Voltmeter im Display einstellen: Batteriekontrolle, da Notebook (20V) mit 12V-Netzteil angeschlossen (siehe Tipp 32).

2. OBD-2-Kabel an OBD-2-Steckdose und an serielle Schnittstelle am Notebook anschließen.

3. Software VE starten, Zündung EIN und "Verbinden" aufrufen:
Verbunden wird mit dem Protokoll ISO/DIS KWP2000-4 fast.

OBD-2-Messung OBD-2-Messung OBD-2-Messung OBD-2-Messung
OBD-2-Messung OBD-2-Messung OBD-2-Messung OBD-2-Messung OBD-2-Messung
OBD-2-Messung OBD-2-Messung OBD-2-Messung OBD-2-Messung
2c. Tipps von Dipl-Ing. G. Müller, CAR CODE: top

Markiert man die Zeile mit den gelesenen Werten, so wird oft der entsprechende Klartext unten angezeigt.
Wenn man das Auslesen der Daten stoppt und eine Zeile markiert, werden nur noch diese Parameter ausgelesen und eine höhere Datenrate erreicht, da nur noch die markierten Parameter ausgelesen werden.
3. Fehlercodes: top

Fehlercodes (DTC = Diagnostic Trouble Code) sind nach SAEJ2012 definiert (P0XXX) und werden herstellerspezifisch z.B. als P1XXX angezeigt.

So würde z.B. ein abgerüttelter Stecker des Einlass-Luftdruck-Sensors (MAP = manifold absolute pressure = Einlasskanal-Absolutdruck) den Fehler P0108 (zu hoher Eingang = hochohmig!) bewirken. Dieser Fehler wird mit 2 Bytes in 16 Bits (Bit 15-0) übertragen (0000-0001-0000-1000). Einem Maschinensprache-Programmierer ist dies nicht unbekannt! Bit 15-14 = 00 entspricht dem Parameter P (powertrain) = Motor u. Getriebe (nachzulesen im Keyword Protocol 2000). Für registrierte Kunden von CAR Code, Gerd Müller, war nach Passworteingabe ein Fehlercode-Programm zugänglich.

Inzwischen (2012) wird auf der Website www.obd-2.de für die eingegebene Fehlernummer, z.B. P0207 die Texterklärung ausgegeben.
Im Menue "Codes" werden die abgespeicherten Fehlercodes angezeigt. Im G sind momentan keine Fehler gespeichert, es erscheint im Fenster nur P0000 NO CODES. Auch im Display erscheint die Meldung: keine Fehler! Im mittleren Bildschirm-Fenster "nicht genormte Codesammlung" erscheinen beim Blättern auch die Codes von Mercedes. OBD2

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:



top zurück zum Anfang